Navbar

Freitag, 18. September 2015

Tutorial „Thin Film Growth Phenomena“

(c) icmm csic
Am 6. Oktober 2015 wird Prof. Jose M. Albella vom Institute of Materials Science of Madrid (ICMM-CSIC, Madrid, Spain) einen Tutorial zum Thema "Thin Film Growth Phenomena" leiten. Von 10.30 - 14.30 Uhr gibt er einen allgemeinen Überblick und taucht tiefer in die Thematik ein. Das Tutorial findet an der Ruhr-Universität Bochum, in Gebäude ID, Raum ID 04/401 statt.

Alle Interessentinnen und Interessenten können sich bis zum 30. September via Email an carles.corbella(at)rub.de anmelden.

Special Issue: Electron heating in technological plasmas

(c) Wilczek
Die Mechanismen der Elektronenheizung technologischer Plasmen sind komplex, vielfältig und nicht vollständig verstanden, aber von grundlegender Bedeutung. Die Sonderausgabe „Electron heating in technological plasmas“ der Plasma Sources Science and Technology verbindet den aktuellen Stand der Technik mit neuen Ideen aus Theorien und Experimenten und widmet sich der Lücke zwischen Grundlagenforschung und Anwendung. Guest Autor ist PD Dr. Thomas Mussenbrock, Mitglied des SFB-TR 87, gemeinsam mit Prof. Dr. Julian Schulze von der West Virginia University, USA.

Die Sammlung wissenschaftlicher Veröffentlichungen setzt sich aus hochkarätigen Autoren zusammen. Mit dabei sind zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Sonderforschungsbereich und enge Kooperationspartner.

Weitere Informationen zum Special Issue gibt es auf der Website von IOP Science

Donnerstag, 17. September 2015

Plasmatechnik jetzt schon im Bachelor

Ab dem Winter Semester 2015/16 gibt es für Studierende der Elektrotechnik an der Ruhr-Universität Bochum erstmals die Vorlesung "Elektrophysik". Damit können Studierende bereits im Bachelorstudium in die Plasmatechnik schnuppern. Die Vorlesung wird donnertags von 14:15 Uhr bis 15:45 Uhr angeboten. Dozent ist Dr. Thomas Mussenbrock, Mitglied des SFB-TR 87.

Weitere Informationen gibt es hier.

Freitag, 11. September 2015

Rückblick: SFB-TR 87 Kooperationsvortrag bei der ICMTF 2015

Vom 20. bis zum 24. April 2015 fand die International Conference on Metallurgical Coatings and Thin Films (ICMCTF) statt. Die ICMCTF ist international als führende Konferenz auf dem Gebiet der Dünnschicht-Deposition und -Charakterisierung und der erweiterten Oberflächentechnik bekannt. Sie bringt sowohl Wissenschaftler als auch Ingenieure aus dem industriellen Bereich zusammen. Jährlich nehmen ca. 700 Interessierte an den 37 Vortragssitzungen teil. Auch in diesem Jahr war der SFB mit Teil­projekten vertreten. Mostafa Arghavani, der als Bearbeiter des Teilprojekts A4 „Beschreibung des elastischen und plastischen Verhaltens nanostrukturierter Schichten“ seitens des Institut für Oberflächentechnik im SFB tätig ist, stellte im Vortrag „Investigation on Plastic Behavior of HPPMS CrN, AlN and CrN/AlN-Multilayer Coatings using Finite Element Simulation and Nanoindentation“ Ergebnisse des Teilprojektes A4 vor. Dieser Beitrag ist durch eine erfolgreiche Kooperation zwischen dem Institut für Oberflächentechnik der RWTH Aachen University und dem Department of Mechanical and Computer-Aided Engineering sowie dem Institute of Mechanical & Electro-Mechanical Engineering, der National Formosa University in Taiwan entstanden. Ein Highlight war die Vorstellung einer neuartigen Methode zur Ermittlung von Fließkurven dünner HPPMS-Beschichtungen mit Hilfe von Nanoindentation und FEM-Simulation.

Mittwoch, 9. September 2015

Reden halten im Fünfschritt - Präsentationstraining mit Prof. Dr. Michael Thiele

Am 31.8. und 1.9.2015 fand an der RUB ein vom IGK finanziertes Präsentationstraining statt, an dem Doktoranden und auch Studenten teilnehmen konnten. Von jeweils 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr lernten Interessierte von Coach Michael Thiele, wie sie ihre "Skills" in Vorträgen verbessern konnten.
Das Gelernte erstreckte sich von der Verbesserung gehaltener Vorträge über Freies Reden bis hin zum Halten von Reden und die sechs Teilnehmer erfuhren auch, wie man ein Feedback konstruktiv gestaltet. Alle waren sich am Ende einig, dass sich das Training gelohnt hat und auf zukünftige Präsentationen vorbereitet hat.
Sven Dirkmann hält eine Übungspräsentation

Prof. Dr. Michael Thiele, der 2001 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf am Fachbereich Evangelische Theologie habilitiert hat, hat zuvor unter anderem Germanistik, Philosophie und Linguistik studiert und zusätzlich einen Abschluss in Theaterwissenschaften erworben. Thiele, der 1976 die Bühnenreifeprüfung für Schauspiel und Musical ablegte, ist seit 1979 erfolgreich als Kommunikationsberater tätig. 


SFB-TR 87-Kooperation von TP A1 und TP C6: Vortrag bei HIPIMS-Konferenz

Vom 10. bis zum 11. Juni 2015 fand die 6th International Conference on Fundamentals and ApplIications of HIPIMS, kurz HIPIMS, in Braunschweig statt. Bei der HIPIMS Conference handelt es sich um eine der wichtigsten Konferenzen mit dem Fokus auf der Herstellung und Charakterisierung dünner Beschichtungen, die mittels High Power Pulse Magnetron Sputtering (HPPMS) synthetisiert werden. Die Konferenz ist durch die unterschiedlichen Sessions derart konzipiert, dass sie gleichsam eine gemeinsame Interessens- und Diskussionsplattform für Industrie und Wissenschaft bietet. Auch in diesem Jahr war der SFB mit Teilprojekten vertreten. Nathan C. Kruppe, der als Bearbeiter des Teilprojekts A1 „High Power Pulse Magnetron Sputtering (HPPMS) Schichtsynthese und Prozessverständnis“ im SFB tätig ist, stellte im Vortrag „Influence of High Power Pulse Magnetron Sputtering pulse parameters on the reactive gas N2 in the deposition process of (Cr,Al)N coatings“ Ergebnisse einer Forschungskooperation der Teilprojekte A1 und C6 vor.

Mittwoch, 2. September 2015

Beitrag von Teilprojekt A4 in dem EFDS-Workshop „Messung der Schichthaftung“, Dresden 2015

Am 24. Juni 2015 habe ich, Mostafa Arghavani, Doktorand am Institut für Oberflächentechnik im Teilprojekt A4 des SFB-TR87 auf Einladung an dem Workshop „Messung der Schichthaftung“ der Europäischen Forschungsgesellschaft Dünne Schichten e.V (EFDS) in Dresden teilgenommen und einen Vortrag gehalten.
Die EFDS setzt sich in enger Kooperation mit Industrieunternehmen und Forschungsinstituten für die Förderung von Forschung und Anwendung auf
dem Gebiet der Plasmaoberflächen- und Dünnschichttechnik ein. Entsprechend wurden auf dem Workshop Messung der Schichthaftung verschiedene Themen mit Bezug auf den SFB-TR 87 adressiert. Die Analyse der Verbundhaft-festigkeit zwischen Schicht und Substrat ist für das Teilprojekt A4 von sehr großer Bedeutung und stellt einer der thematischen Schwerpunkte dieses Teilprojekts dar. Der Workshop gab mir als Teilnehmer die Möglichkeit, mich über neue Methoden zur Untersuchung der Verbundhaftfestigkeit zu informieren. Insbesondere die Ergebnisse aus Scratch- und Nanoscratchanalysen waren für das Teilprojekt A4 interessant. Weiterhin wurden unterschiedliche Beiträge über Verformungsverhalten von unter-schiedlichen Beschichtungen unter dynamischen Belastungsarten gehalten. Die in den Vorträgen und Diskussionen gewonnen Erkenntnisse, nutze ich aktuell bereits für meine Arbeiten im Teilprojekt A4 und für Kooperationen mit anderen Teilprojekten innerhalb des SFB-TR87.
 
Des Weiteren war es mir als Referent möglich einen Beitrag zum Workshop zu leisten und Forschungsergebnisse vorzustellen, die aus einer Kooperation der Teilprojekte A4 und A1 hervorgegangen sind. Die Teilnahme an dem Workshop und fachliche Diskussion mit Experten im Bereich Verbundhaftung waren eine wertvolle Erfahrung. 

Autor: Mostafa Arghavani