Navbar

Freitag, 18. November 2011

Plasmen in Hollywood

Prof. Achim von Keudell hält am 21. November 2011 ab 19:00 Uhr in der Graf-Engelbert-Schule seinen Abendvortrag "Plasmen in Hollywood." Eine populärwissenschaftliche Reise durch die Welt der Plasmen, betrachtet durch die Brille von Hollywoods Regisseuren: Plasmen sind alltäglich.
Jeder Stern am Himmel ist ein Plasmaball. Auf der Erde werden Plasma sichtbar als Blitze oder Polarlichter. Plasmen finden Anwendung als Lichtquellen in Neonröhren , Autoscheinwerfern und Plasmafernsehern, oder als Energiequelle der Zukunft wie bei der Kernfusion. Plasmen leuchten, üben Kräfte aus, werden instabil und können ganze Kinofilme motivieren. Selbst der ehemalige Gouverneur von Kalifornien wird von einem Plasma angetrieben! In diesem Vortrag soll an Hand von vielen Beispielen aus Hollywood die Wirklichkeit und die Fiktion der Plasmaforschung gegenüber gestellt werden.

Lehnen Sie sich zurück, und untersuchen Sie gemeinsam die eigenwillige Interpretation der Physik durch amerikanische Filmemacher.
Interessierte sind herzlich willkommen!

Dienstag, 8. November 2011

„In unbekannte Welten schauen“ – Schülerinnenprojektwoche an der Ruhr-Universität


Schülerinnen der achten und neunten Klasse haben in ihren Herbstferien Workshops und Experimente zu verschiedenen Themen ­- wie zum Beispiel „Physik in der Medizin“ - an der Ruhr-Universität besucht. Das fünftägige Projekt wird von der RUB zusammen mit dem Alfred Krupp-Schülerlabor zweimal jährlich angeboten. Innerhalb des mehrtägigen Programms verbringen die Schülerinnen auch einen Nachmittag in „echten“ Labors an der Uni und können dort in den Forsachungsalltag hineinschnuppern. Dieses Mal wurden unter anderen auch die Plasmakammern des Projektbereichs B2 des SFB-TR 87 vorgeführt. Nach einer kurzen Einführung in die physikalischen Grundlagen von Plasmen wurde den Schülerinnen am Reaktor gezeigt, wie zunächst eine Kohlenstoffschicht mittels Plasma deponiert und anschließend wieder geätzt wird.